Aktuelles | Gottesdienste | Was wäre, wenn | Kirche | Pfarrteam | Gremien | Gemeindeleben | Kontakt
  Druckversion   Seite versenden
Hinweise für die Zeit der Corona-Krise

Hinweise für die Zeit der Corona-Krise und des ausgerufenen Katastrophenfalls

 
1. Unsere Kirchen bleiben tagsüber offen und bieten Gelegenheit zu Gebet und zum 
Entzünden von Opferlichtern. 
 
2. Die öffentliche Feier der Eucharistie und gottesdienstliche Feiern (z. B. Kreuzweg) 
entfallen in dieser Zeit. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die tägliche hl. Messe aus 
der  Nagelkapelle,  die  im  Internet  (auf  facebook)  übertragen  wird,  mitzufeiern. 
Außerdem können Sie über bibel.tv auch Übertragungen von Gottesdiensten erleben. 
 
3. Das heißt aber nicht, dass die Pfarreien ohne den Rückhalt des Gebetes durch ihre 
Priester sind, denn Kaplan Dr. Biniek und Pfarrer Höfer werden privat die hl. Messe 
feiern und für die Angehörigen der Pfarreien St. Anna, St. Heinrich und St. Kunigund 
beten; das tun auch die Priester der anderen Pfarreien Bambergs. 
 
4.  Für  die  private  Feier  des  Sonntags  liegen  in  unseren  Kirchen  jeweils  spirituelle 
Texte auf, die mitgenommen werden können und die helfen sollen in dieser Situation 
der  Gefährdung  und  der  Krise,  Hilfe  und  Hoffnung  zu  geben.  Für  die  Tage  der 
Karwoche wird ein kleines Heft erstellt mit der Handreichung zur persönlichen Feier 
des jeweiligen Tages. In den Kirchen finden Sie in der Heiligen Woche die entspre-
chenden Hilfen (Hl. Grab, Osterkerze etc.). 
 
5. Im Gotteslob finden Sie Gebetshilfen für diese Tage der Not, die Fastenzeit und die 
Karwoche unter den Nummern: 677/1, 675/3, 675/4, 679/6, 680/5, 683, 702. 
 
6.  Am  Palmsonntag  liegen  in  unseren  Kirchen  die  geweihten  Palmbuschen  oder 
Palmzweige zum Mitnehmen und zur Verwendung daheim bereit. 
 
7. In der Karwoche besteht in St. Heinrich jeden Tag um 17.00 Uhr Gelegenheit zum 
Empfang des Bußsakraments (Beichte). 
 
8. Auch auf die Speisenweihe zu Ostern müssen Sie nicht verzichten. Wir bitten Sie 
die  Speisen  wie  üblich  am  Karsamstag  bis  14.00  Uhr  an  den  Stufen  zum  Altar 
abzulegen und nach erfolgter Weihe ab 16.00 Uhr wieder abzuholen. 
 
9. Am Ostersonntag werden die Glocken aller katholischen Kirchen um 10.00 Uhr die 
Auferstehung des Herrn verkünden und so die Verbundenheit unter den Gläubigen an 
diesem  hohen  Festtag  stiften.  Außerdem  stehen  kleine,  geweihte  Osterkerzen,  die 
mitgenommen werden können, zur Verwendung daheim zur Verfügung. 
 
10.  Die  für  Sonntag,  26.4.2020  vorgesehene  Feier  der  Jubelkommunion  entfällt  in 
diesem Jahr gänzlich. Wir bitten dafür um Verständnis. 
 
 
Stand 18.3.2020 
Datum: 19.03.2020
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.