Aktuelles | Gottesdienste | Was wäre, wenn | Kirche | Pfarrteam | Gremien | Gemeindeleben | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Streckenplan für die Fahrradwallfahrt

6.00 Uhr Erster Treffpunkt bei der Anna-Säule
                 in der Pödeldorfer Straße in Bamberg (bei Hausnummer 155)

6.10 Uhr Zweiter Treffpunkt - An der Breitenau (Firma Brose)

Aufbruch über Radwege und durch die Gärtnerfluren nach Hallstadt - von dort über Radweg nach Kemmern

ca. 7.00 Uhr 1. Station am Main (Höhe Friedhof) mit einer Andacht (ca. 10 Minuten)

Weiterfahrt durch Kemmern über Maintal-Radweg nach Breitengüßbach - von dort über Radweg an der B4 weiter in Richtung Rattelsdorf - Überquerung der B4 (vor der ersten Abfahrt nach Rattelsdorf) um in den Flurbereinigungsweg nach Ebing zu kommen - weiter durch Ebing auf dem Maintal-Radweg und die Landstraße über Unterbrunn nach Oberbrunn

ca. 8.15 Oberbrunn - Frühstückspause ca. 15 Minuten (Eigenversorgung)

ca. 8.35 Uhr Weiterfahrt

Oberbrunn auf der Landstraße nach Ebensfeld - durch Ebensfeld am alten Bahnhof und Badesee vorbei auf den Flurbereinigungsweg nach Niederau

ca. 8.50 Uhr 2. Station am Wegekreuz in Niederau mit einer Andacht

Weiterfahrt auf dem Maintal-Radweg in Richtung Staffelstein - am Thermalbad vorbei - auf dem Radweg in Richtung Schönbrunn nach Wolfsdorf - hier um ca. 9.25 Uhr Überquerung der Staatsstraße zwischen Grundfeld und Staffelstein

ca. 9.30 Uhr 3. Station - Andacht in der Kapelle in Wolfsdorf

Weiterfahrt auf dem Pilgerweg durch Wolfsdorf nach Vierzehnheiligen

ca. 10.20 Uhr Ankunft in Vierzehnheiligen am Diözesanhaus

dort Abstellen der Fahrräder und weiter zu Fuß zur Basilika

10.45 Uhr Treffpunkt mit den Fußwallfahrern und Einzug in die Basilika

11.00 Uhr feierlicher Wallfahrtsgottesdienst

danach besteht die Möglichkeit für ein gemeinsames Mittagsessen im Diözesanhaus


Fahrstrecke ca. 40 km ohne nennenswerte Steigungen bis auf die letzten 700 m auf der Straße zum Diözesanhaus. Wir fahren zügig, aber nicht schnell. Warme Kleidung, evtl. auch Handschuhe und Mütze für die ersten Stunden wird empfohlen, da es morgens noch recht frisch sein kann.

Die Rückfahrt nach Bamberg gehört nicht mehr zur Wallfahrt und wird daher auch nicht durch die Wallfahrtsführer organisiert. Diese erfolgt in Eigenregie durch die Teilnehmer (in Kleingruppen) bzw. per Bahn oder PKW.

Weitere Auskünft erhalten Sie im Pfarrbüro St. Anna, Telefon 0951 133200 oder bei den Wallfahrtsführer Uwe Eckenweber und Norbert Schley.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.